Das Simpson-Protokoll – die Hypnose ohne Worte

Simpson-Protokoll
Hypnose ohne Worte

 Simpson-Protokoll – was ist das eigentlich?

Das Simpson-Protokoll (Originalbezeichnung: Simpson-Protocol) ist ein Hypnoseverfahren, das auch als „Hypnose ohne Worte“ beschrieben wird. Das heißt nicht, dass dabei nicht gesprochen wird. Es entfällt allerdings die oft langwierige Suche nach der Ursache des zu behandelnden Problems.

Zugrunde liegt die Erkenntnis, dass das „Überbewusstsein“, auch als „Höheres Selbst“ beschrieben, die Zusammenhänge aller Probleme, die ein Mensch hat, genau kennt und weiß, wie diese zu beheben sind. Allerdings hat das Überbewusstsein keine Eigeninitiative, diesen Heilungsprozess selbständig anzustossen.

Vielmehr wird hierfür ein Anstoss aus dem Unterbewusstsein benötigt. Ich möchte dies am Beispiel „Placebo-Effekt“ erklären:

Wenn Sie ein Mittel einnehmen, von dessen Wirkung Sie überzeugt sind, sorgt dieser „feste Glaube“ dafür, dass das Unterbewusstsein einen Heilungsanstoss an das Überbewusstsein sendet. („Jetzt darf alles gut werden!“) Deshalb kann Heilung erfolgen, obwohl das „Placebo“ ein Mittel ohne jeden Wirkstoff ist. Der feste Glaube ist die Voraussetzung für diesen Anstoss – wäre dieser nicht vorhanden, würde das „kritische Bewusstsein“ (der Verstand) die Wirkung anzweifeln und so den Handlungsanstoss des Unter- an das Überbewusstsein blockieren.

Beim Simpson-Protokoll wird durch die tiefe Trance und den Esdaile-Zustand des Klienten erreicht, dass eben dieses „kritische Bewusstsein“ in eine reine Beobachterrolle geht und auf diese Weise nicht mehr die Heilungsanstösse des Unterbewusstseins blockieren will.

Über einen umfangreichen „Handlungskatalog“ werden in der Sitzung alle denkbaren möglicherweise notwendigen Heil- bzw. Handlungsanstösse über das Unterbewusstsein an das Überbewusstsein geleitet und so auf effiziente Weise die Selbstheilungskräfte optimal aktiviert.

Trotzdem sind Sie als Klient auch in einer Sitzung nach dem Simpson-Protokoll natürlich nicht willenlos, Sie bekommen auch dabei alles mit und können sich an alles erinnern!

Da die angestossenen Selbstheilungsvorgänge unter Umständen einige Zeit benötigen, kann der Erfolg der Sitzung erst etwa nach 4 Wochen beurteilt werden. In den ersten Tagen kann es (wie bei den meisten Alternativheilmethoden) zu einer Verschlechterung der Symptome kommen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter

Tel. (0821) 26714770 oder auf meiner Hauptseite:
Hypnose-Heilpraktiker.com

Praxisanschrift: Hammeler Str. 3, 86356 Neusäß

Termin reservieren: HIER

Anmerkung: Diese Website ist keine offizielle Seite von Ines Simpson oder dem OMNI-Institut! Ich bin ausgebildeter (und begeisterter) Therapeut nach dem Simpson-Protocol und möchte mithelfen, die Methode verstehbar zu machen und die Weiterverbreitung zu fördern.